A Travellerspoint blog

18. November 2010

Heute ging es nach Ellora. Der Tempel Nr. 16 ist absolut gigantisch!
Wenn man sich vorstellt das die von oben her diesen Tempel aus einem
Stück Fels heraus gemeisselt haben, bekommt man grossen Respekt vor diesen
Leuten. Man findet keine falschen, schrägen Winkel.
Grossen Respekt vor diesen Erbauern!!!
Die Retourfahrt wurden dann etwas schwieriger. Kein Bus hielt an, so
musst ich eines dieser kleine geteilten Taxis nehmen. Als wir zu viert
auf der Vorderbank sassen dachte ich, es sei jetzt schon eng. Es stieg
dann noch ein grosser Mann ein, das ist wohl der neue Fahrer, so dachte
ich zuerst, aber nein es wurde noch viel enger.
- Bild: Die Beine auf dem Bild gehören nicht dem Fahrer!!!
- Bild: Überhohlmanöver das fast in einem Unfall endete, siehe
entgegenkommendes Fahrzeug.

large_IMG_4694.jpglarge_7IMG_4689.jpglarge_IMG_4787.jpglarge_IMG_4701.jpglarge_IMG_4703.jpglarge_IMG_4790.jpglarge_IMG_4856.jpglarge_IMG_4823.jpg

Posted by timerons 02:27 Comments (0)

17. November 2010

Tagesziel Ajanta Caves :-)
Da ich den Touristenmassen entgehen wollte, ging ich um 7 Uhr auf den
öffentlichen Bus und erreichte die Ajanta Caves genau um 9 Uhr. Nachdem
mich der Ticketverkäufter um 5 Rupis beschiessen hat besichtigte ich
dieses unglaubliche Bauwerk, respektive die vielen Höhlen.
Die Höhlen haben riesen Ausmasse und sind geometrisch perfekt
ausgearbeitet, WOW!!

large_IMG_4607.jpglarge_IMG_4464.jpglarge_IMG_4560.jpglarge_IMG_4488.jpglarge_IMG_4504.jpglarge_IMG_4522.jpg

Posted by timerons 04:23 Comments (0)

16. November 2010

Endlich der letzte Guäzli Tag, der letzte Reisetag. Heute gings von
Jalgaon nach Aurangabad.

Posted by timerons 03:11 Comments (0)

15. November 2010

Nach ein paar Startschwierigkeiten mit dem Hotel, die wollten
plötzlich 10 Luxus Taxen und 10% Service Taxe was ich natürlich nicht
bezahlt habe, gings zum Bahnhof. Es ging dann neun Stunden mit dem Zug
von Narsinghpur nach Jalgaon. Ich hatte zwar keine Reservation, konnte
jedoch eine netten Platz im 3AC Abteil ergattern und habe dann Jarhead
geschaut:-)
Jalgaon ist ein ziemlich hässlicher Flecken Erde, so ging ich dann früh
ins Bett.

Posted by timerons 03:09 Comments (0)

14. November 2010

Wir versuchten nochmals ein VIP Ticket für den Park zu ergattern, doch
leider wurde nichts daraus. Es ergab sich jedoch die Möglichkeit mit ein
paar netten indischen Jugentlichen durch Zone 1 zufahren. Das ganze
wurde allerdings etwas teuer, die indische Bürokratie und Koruption ist
unglaublich!
1) Die Inder kauften Zone 2: 1000.-
2) Die Inder kauften Zone 1: 1000.-
3) Die Inder kauften mit mir zusammen nochmals Zone 1, aber der verkäuft
verkaufte uns ein falsche Billet das nur für Inder galt: 1000.-
4) Ich kauft ein Ausländer Billett für 2000.-

Da ich den Indern versprach, wenn sie mich mitnehmen, ich ihnen 1000.-
geben kostet mich die fahrt 4000.-, also 80 Franken! und das Beste, wir
sahen nur sehr wenig Tiere und keinen Tieger!!! Grrrr

Ich beschloss dann weiter zu ziehen und fuhr mit dem Bus nach Umaria und
dann nach Katni. Dort holte mich die brutale indische Bahn-Realität ein.
Ich wollte eigentlich Richtung Ajanta Höhlen, sprich mit dem Nachtzug
nach Jalgaon. Es war Sonntag abend, ende der Ferien und ich hatte kein
Billet für einen Schlafpaltz. So ging es dann von Schalter zu Schalter
und ich kauft mir ein Standard- Billett (Holzklasse) nach Narsinghpur.
Dabei lernte ich eine sehr netten Herren kennen, er arbeitet für
Woldvision und half mir in Narsinghpur zu einem Hotel, es war pures
Glück.

Posted by timerons 03:30 Comments (0)

(Entries 41 - 45 of 86) « Page .. 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 .. »